Die englischen Midlands

Die englischen Midlands: Urlaub der anderen Art im englischen Tiefland

Hügellandschaft der englischen Midlands
0 82

Auch wenn Großbritannien eine Insel ist, finden Besucher hier abwechslungsreiche Landschaften, viel Kultur, eine großartige Architektur und ganz viel Geschichte vor. Als Midlands wird die zentrale Region Englands bezeichnet. Diese wird wiederum in die East- und West Midlands aufgeteilt.

Allerdings geht dieses geografische Zentrum Englands noch etwas über die Midlands hinaus. Diese Region erstreckt sich zwischen dem Verwaltungssitz der East Midlands, Nottingham und der regionalen Metropole der West Midlands, Birmingham.

Ein großer Teil der East Midlands ist mit Naturparks bedeckt. Die West Midlands werden auch als Black Country bezeichnet, weil sich hier das Zentrum der Kohleförderung befindet. Die größte Stadt dieser Region ist Birmingham. Weitere große Städte sind Coventry und Wolverhampton. In diesen Städten leben jeweils mehrere Millionen Einwohner.

Stadtzentrum von Birmingham
Stadtzentrum von Birmingham

Die ländlich geprägten East Midlands

In den weitläufigen Naturparks der East Midlands können Urlauber die Seele baumeln lassen und eine Auszeit vom Alltag nehmen. Ein Panoramablick auf die Landschaft vermittelt den Eindruck, als würde man sich hier nicht im englischen Tiefland, sondern in einem der großen Nationalparks der USA befinden.

Tiefblaue Seen sind eingerahmt von dichten Wäldern, während sich am Horizont die sanfte Hügel- und Berglandschaft erhebt. Bekannte Ausflugsziele sind die Sherwood-Wälder in Nottingshamshire, wo Urlauber auf den Spuren Robin Hoods wandeln.

Durch die East Midlands ziehen sich zahlreiche Wander- und Fahrradwege, die auch in die vielen historischen Dörfer entlang der Strecke führen. Hier lernen Touristen das echte England jenseits des Tourismus kennen. Ein vielseitiges Angebot in kleinen Läden, gute Restaurants, enge Gassen und gastfreundliche Pubs machen den Aufenthalt in diesen Ortschaften recht kurzweilig, die Einwohner und Gäste mit zahlreichen Veranstaltungen und Festivals beeindrucken.

Zu den beliebtesten Veranstaltungen gehören das Shakespeare-Festival in Stanford sowie das Gilbert & Sullivan-Festival in Buxton.

Die urban geprägten West Midlands

Die West Midlands grenzen an den östlichen Teil von Wales. Sie sind urbaner und weniger ländlich geprägt. Die Metropole Birmingham ist die zweitgrößte Stadt Großbritanniens und gilt als Wiege der industriellen Revolution.

Bis heute ist sie eines der größten Industriezentren des Landes geblieben. Hier befindet sich der wichtigste Eisenbahnknotenpunkt und mit der New Street Station einer der größten Bahnhöfe des Landes.

Interessante Ausflugsziele sind das Meerwasseraquarium, sanierte und historische Industriestadtteile, das technische Museum Birmingham Thinktank, verschiedene Kunstmuseen sowie der botanische Garten.

Die 300.000-Einwohner-Stadt Coventry befindet sich im Süden dieser Region und stellte mit den Rolls-Royce-Werken eine lange Zeit das Automobilzentrum Englands. Eine der renommierten Universitäten des Landes befindet sich in Warwick. Das Coventry Transport Museum erklärt anschaulich die Industriegeschichte des Landes. In Fort Lunt wandeln die Besucher auf den Spuren der römischen Besatzer.

Wolverhampton im Norden der West Midlands war das mittelalterliche Wollzentrum Englands und profitierte mit Beginn des Industriezeitalters von seinen reichhaltigen Erzvorkommen. Fortan lockte die Industriemetropole viele Zuwanderer an.

Trotz der urbanen Prägung sind die Industriezentren und Großstädte auch hier von hügeligen, weitläufigen Landschaften, vielen Seen und historischen Sehenswürdigkeiten umgeben. In der Ortschaft Ironbridge wurde 1779 die weltweit erste Eisenbahnbrücke gebaut.

Historische Sehenswürdigkeiten in den englischen Midlands

Arbor Low

Es handelt sich um einen rätselhaften Stonehenge, einen ringförmigen Erdwall aus der Jungsteinzeit. Dieser abgeschiedene Platz im Middleton Moor hat eine besonders ruhige, fast schon spirituelle Ausstrahlung.

Die ungefähr 500 Jahre alte Anlage gibt Archäologen bis heute Rätsel auf, denn es konnte nicht abschließend festgestellt werden, welchen Zweck dieser Stonehenge erfüllte. War es ein Opferplatz? Ein Versammlungsplatz oder eine religiöse Stätte?

Ganz gleich, für welchen Zweck diese Anlage auch immer verwendet wurde, sie beeindruckt nicht nur geschichtsinteressierte Besucher.

Beeston Castle

Was wäre England ohne seine Burgen und Schlösser? Auch in den Midlands gibt es viele dieser historischen Sehenswürdigkeiten. Eine davon ist Beeston Castle im Woodland Park.

Die mächtige Burgruine hat schon so einiges mitgemacht und steht dennoch stoisch und gelassen da, als wäre nie etwas passiert. Erbaut wurde sie von dem vierten Earl of Chester (1172-1232). Dieser hatte allerdings nicht lange Freude an seinem neuen Eigenheim, denn dieses wurde durch König III beschlagnahmt.

Ab Mitte des 17. Jahrhunderts diente Beeston Castle als Unterkunft der Soldaten der New Model Army, wurde jedoch ein paar Jahre durch Soldaten der königlichen Armee zerstört.

Chatsworth House

Chatsworth House
Chatsworth House der Adelsfamilie Cavendish

Dieses Landschloss von beeindruckender Größe befindet sich ungefähr fünf Kilometer nördlich von Bakewell und ist der Landsitz der Adelsfamilie Cavendish. Noch heute wohnen die Cavendishes in diesem Landschloss mit Blick auf den Derwent River inmitten eines weitläufigen Parks.

Die Räume beeindrucken mit Gemälden, zahlreichen Kunstgegenständen, antiken Möbeln und einer Skulpturengalerie. Neben dem Barockgarten gibt es einen Irrgarten und einen Kräutergarten.

Tintern Abby

Eine der schönsten historischen Ruinen, die Tintern Abby, befindet sich in dem anmutigen Hügelland zwischen Wales und den Midlands. Leider stehen heute jedoch nur noch pittoreske, aber gut erhaltene Überreste der einst mächtigen Abtei. Diese hat bereits viele bekannte Landschaftsmaler zu ihren besten Werken inspiriert.

Warwick Castle

Warwick Castle
Warwick Castle

Die in unmittelbarer Nähe zu Birmingham befindliche Stadt Warwick wird von der gleichnamigen, großen Burg beherrscht. Die Burg liegt an einem ruhigen Fluss, umgeben von einem Park.

Ein markantes Wiedererkennungsmerkmal der Burg sind die schiefen Fachwerkhäuschen. Diese sollen Tolkien zu seinem Roman „Herr der Ringe“ inspiriert haben. Die historische Altstadt punktet mit vielen Antiquitätenläden in den Tudorhäusern.

Lincoln

Lincoln Castle
Lincoln Castle

Lincoln ist die Hauptstadt der Grafschaft Lincoln und blickt auf eine 2.000-jährige Geschichte zurück. Einst wurde Lincoln von den Römern als Veteranenstadt gegründet.

Von beeindruckender Größe ist Lincoln Castle. Diese große Burg wurde 1068 von den Normannen unter William dem Eroberer erbaut. Ein weiteres beeindruckendes Wahrzeichen der Stadt ist die mächtige gotische Kathedrale.

Brecon Beacons National Park

Die Bergkette der Brecon Beacons befindet sich im Südosten von Wales. Genau genommen gehört Wales nicht mehr zu den Midlands. Aufgrund der geografischen Nähe sollten Besucher diesem schönen Landstrich und hier befindlichen Naturpark einen Besuch abstatten.

Berglandschaft der Brecon Beacons
Berglandschaft der Brecon Beacons

Dieser Nationalpark beeindruckt mit undurchdringlichen Wäldern, zahlreichen Wanderwegen, Pferdetrassen und grasbewachsenen Berglandschaften. Außerdem trifft man hier auf zahlreiche Gewässer. Dieser Nationalpark ist daher wie geschaffen für aktive Urlauber, die Spaß an Outdoor- und Wassersportarten haben.

Es gibt viele Gründe, sich für einen Urlaub in den Midlands zu entscheiden

Die englischen Midlands, auch als englisches Tiefland bezeichnet, bestehen aus den East- und den West Midlands. Feriengäste, die Wert auf einen Urlaub jenseits des Massentourismus legen und das authentische England kennenlernen möchten, entscheiden sich für unbeschwerte Tage in den Midlands.

Die vielseitige Landschaft, große Städte wie Birmingham, Nationalparks, historische Orte und Sehenswürdigkeiten bieten jeden Tag ein abwechslungsreiches Reiseprogramm.

In den Midlands verbinden Urlauber aktive Tage mit Wandern und Sport in den weitläufigen Landschaften und Naturparks mit einem geschichtsträchtigen Fortbildungsprogramm.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Mehr Informationen

Datenschutzerklärung