Zurück zu Rezepte

Beate Hartmann, Berlin

Scottish Baps / Gebäck

Zutaten:

1 Päckchen Trockenhefe (7g)
1 TL Zucker
525 g Mehl
250 ml lauwarme Milch
1 ½ TL Salz
45 g Schweineschmalz oder Butter, zerlassen
1 EL Mehl, zusätzlich

 

Zubereitung:

Zwei 32 x 28 cm große Backbleche dünn mit Mehl bestreuen. Hefe, Zucker und 2 EL Mehl in einer Schüssel mischen. Nach und nach Milch zugießen und glattrühren. Mit Folie bedecken und für ca 10 Min. an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich blasen bilden. Das restliche Mehl mit dem Salz in eine Schüssel sieben. Schweineschmalz oder Butter und Hefemischung in eine Vertiefung in der Mitte geben. Mit einem Messer zu einem weichen Teig verarbeiten. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und 3 Min. lang glattkneten. Zu einer Kugel formen und in eine mit Öl ausgestrichene Schüssel legen. Mit Folie abdecken und für 1 Stunde an einem warmen Ort gut aufgehen lassen. Backofen auf 210°C (Glas 190°C) vorheizen. Den Teig nochmals 2 Min. lang glatt kneten. In 12 Stücke teilen. Jede Portion auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 Min. lang kneten, zu einer Kugel rollen und ein flaches Oval formen. Die ovalen Teigstücke auf die vorbereiteten Backbleche legen und mit dem zusätzlichen Mehl bestäuben. Mit der Folie abdecken und 15 Min. gut aufgehen lassen. In jedes Oval mit dem Finger in der Mitte eine Vertiefung drücken. 30 Min. backen, bis die Brötchen goldbraun und durchgebacken sind. Abkühlen lassen.
Warm mit Schinken servieren.