>home

 

MUSEEN

 

Die britischen Museen sind etwas anders aufgebaut, als jene hier in Deutschland. Es gibt zwei Kategorien:
Die eine sind die klassischen Museen. Diese Museen durchläuft man zu Fuß und sieht sich die Ausstellungsstücke in Vitrinen, an der Wand hängend oder im Raum stehend an.
Die zwei Kategorie Museen gleicht eher einem kleinen "Funpark". Dort fährt man teilweise mit Wagen durch das Museum oder man geht in richtige Höhlen oder, oder, oder .... Bei vielen sind Restaurants, Minigolfanlagen, Picnicanlagen, Kinderspielplätze oder ähnliches angeschlossen. Man kann also viel Zeit dort verbringen, ohne das es langweilig wird. Auch für Kinder oder Jugendliche sind diese lebensechten Figuren interessant.
Britannien ist voll mit Sehenswürdigkeiten. Keine Stadt oder Dorf, in dem nicht irgend etwas "Historisch" ist oder eine eigene gruselige oder kriminelle Geschichte hat. Die ein oder andere Sehenswürdigkeit kann man kostenlos besuchen, bei anderen muß man richtig tief in die Tasche greifen. Bei manchen Sehenswürdigkeiten bis zu 20 Pfund pro Person.Ob es dann diesen teuren Eintritt wert war, muß dann jeder für sich selbst entscheiden. Gute Informationen zu Sehenswürdigkeiten bekommt man bei National Trust oder bei English-Heritage (Englisches Kulturerbe Organisation). Bei English-Heritage gibt es einen Overseas Visitor Pass für Touristen. Dieser Pass ermöglicht ermäßigten oder freien Eintritt in über 120 verschiedene Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört Stonehenge, die Tunnel im Dover Castle aus dem 2. Weltkrieg, den nach der Legende wahrscheinliche Geburtsplatz von König Athur, Audley End House and Gardens und viele mehr. Zu dem Pass bekommt man noch einen Führer und eine Landkarte mit allen Sehenswürdigkeiten. Hier die Preise für den Pass bei English-Heritage.
Overseas Visitor Pass Preise
  7 Tage 14 Tage
Erwachsene 17,00 Pfund 21,00 Pfund
2 Erwachsene 32,00 Pfund 39,00 Pfund
Familie 36,00 Pfund 44,00 Pfund
Familie bedeutet: 2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder unter 16 Jahren

 

Inhaltsverzeichnis