>home

 

Limited-Ltd (GmbH)

Die britische Limited ist das Äquivalent zur deutschen GmbH. Durch die Gründung einer GmbH begrenzen viele Unternehmer ihre persönliche Haftung. Das Mindestkapital zur Gründung einer GmbH beträgt € 25.000,--. Dazu kommen dann noch die Gebühren für den Notar. Bei einer Limited Company beträgt die Pflichteinzahlung nur £ 5 und die Gesamtgründungskosten belaufen sich auf weniger als EURO 50,--.
Eine Limited Company benötigt mindestens zwei Gründer, einen Direktor und einen Sekretär. Der Direktor und die Anteilinhaber haften nur für die Summe der Pflichteinzahlung. Die Limited Company ist die Bezeichnung für eine GmbH nach englischem Recht und angesichts der Tatsache, daß England ein vollwertiges Mitglied der EU ist, wird diese Rechtsform durch alle EU Länder anerkannt.
Die Gründung dauert in der Regel etwa sechs Wochen, da bei der Registrierung von Gesellschaften (Registration of Companies) zunächst die Genehmigung des gewünschten Firmennamens beantragt werden muß.
Die englische Gesetzgebung schreibt bindend vor, daß die Limited Company ein Büro in England führen und dort ein Domizil haben muß.
Die englische Limited Company unterliegt mit ihrem weltweiten Einkommen der englischen Besteuerung. Seit vielen Jahren ist die Nichtabgabe von Buchführung und Bilanzen in England ein Kriminalstraftatbestand, der verfolgt wird.
Das "DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN" zwischen England und Deutschland regelt die steuerlichen Beziehungen zwischen England und Deutschland und daher auch die Steuererhebung von einer in England tätigen Muttergesellschaft (Limited) und einer in Deutschland tätigen Zweigniederlassung. Oft wird ausschließlich von der "Deutschen Steuerregelung" Gebrauch gemacht, z.B. wenn die in Deutschland wohnende natürliche Person seine/ihre Einkommen hauptsächlich aus deutschen Geschäften bezieht.
 
 
- Die Limited Company ist gleichwertig einer GmbH
- Sie ist legal und gesetzlich anerkannt (Beschluss des EC COUNCIL Directive Nr. 99/666/CCE vom 21.12.1989)
- Schneller Gründungsprozess mit geringen Gründungskosten von weniger als Euro 50,-
- Geringe Pflichteinzahlung von Kapital und geringe jährliche Verwaltungskosten
- Harte Buchführungs- und Bilanzierungspflichten, bei Nichtabgabe Strafandrohung und Strafverfolgung
- Firmenbezeichnungen mit Dr.- und Adelstitel, aber nur mit Rechtsformendung 'Ltd' möglich
- Namensanteile
- Juristische Personen als Geschäftsführer möglich

 

Inhaltsverzeichnis